Please reload

Aktuelle Einträge

EVENT #6: THE FUTURE OF CONSTRUCTION - DIGITALE BAUSTELLE

June 18, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

RÜCKBLICK: Innovationen im Planen, Bauen und Betreiben

 

 

Am 24.04.2018 trafen sich bereits zum zweiten Mal zahlreiche Interessierte beim Münchner PropTech Meetup der Initiative Digital Builders Munich. In gewohnt lockerer Atmosphäre bot die Veranstaltung ausgewählte Impulsvorträge der Startups Caala, klarx und Pavegroup. Im anschließenden Workshop waren die Teilnehmer gefordert mitzugestalten, eigene Ideen einzubringen und mitzureden. Der Rahmen für den Kreativ-Workshop gab der Lebenszyklus einer Immobilie - Planen, Bauen und Betreiben - vor. Neben der Initiative selbst zeigte auch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau großes Engagement. Entsprechend eröffnete neben Michael Gisdol, Mitgründer der Digital Builders Munich, auch Laura Krauss, Pressereferentin der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit einleitenden Worten den Abend.

 

Energetische Vordimensionierung mit Caala #planen

 

Als Einstieg wurde mit Caala ein Startup gewählt, das sich mit seinem Produkt einer Herausforderung widmet, die ganz am Anfang in der Planung einer Immobilie entsteht. Philipp Hollberg, Gründer von Caala, gab mit seinem Vortrag einen Einblick in die energetische Vordimensionierung und Planung von Gebäuden und wie diese durch Simulationen bereits in den frühen Lebenszyklusphasen optimiert werden kann. Nachhaltigkeit und Einsparung von Energie stehen bei der Immobilien- und Stadtentwicklung jeher hoch im Kurs. Vermutlich eine Erklärung für die große Anteilnahme und Resonanz für das Thema im anschließenden Workshop.

 

Online Baumaschinen mieten mit klarx #bauen

 

Da für den Bau eines jeden auf Energieeffizienz optimierten Gebäudes Baumaschinen benötigt werden, reihte sich Vortrag zwei folgerichtig ein. Christian Holzapfel, Communications Manager bei klarx, der die Gründer vertrat, gab einen kurzen Überblick über deren Online Mietplattform für Baumaschinen. Die digitale Lösung des Münchner Startups erleichtert die Beschaffung von Baumaschinen und der gesamten Baustelleneinrichtung durch eine zentrale Online Plattform – eine Art Amazon für Baumaschinen. Ein weiterer Schwerpunkt des Vortrags lag auf weiterhin bestehenden Herausforderungen in der Bau- und Immobilienindustrie, Stichwort Logistikplanung und Genehmigungen. Wertvoller Input also für den späteren Hands-On Workshop.

 

Baumängel erfassen, bündeln und lösen mit der Pavegroup #betreiben

 

Auch wenn die Pavegroup mit ihrer Lösung zur Mängeldokumentation primär in der Bauphase beheimatet ist, nahm Mitgründer Florian Ettlinger den Rahmen seines Redebeitrags zum Thema Betreiben gerne an. Es wurde deutlich, dass sich Produkte aus der Bauphase durchaus sinnvoll im Facility-Management einsetzen lassen. Mit PAVE lassen lassen sich beispielsweise kontinuierlich Mängel im Betrieb festhalten und die entsprechende Gewerke informieren. Facility Managern wird damit ein Kanal zur Verfügung gestellt, über den die Kommunikation zu Dienstleistern erleichtert werden kann. Mit Abschluss des Vortrags war ausreichende Grundlage gegeben, um sich über Verbesserungspotenziale im Betrieb auszutauschen.

 

Informationsbrüche lösen und Brücken aus Ideen bauen #workshop

 

Nach dem Input durch die Startups fanden sich die Teilnehmer in Gruppen wieder, um ihre eigenen Ideen und Inspirationen zu den Bereichen Planen, Bauen und Betreiben einzubringen. Jeder der Bereiche wurde von den entsprechenden Startup-Experten und einem Moderator der Digital Builders Munich betreut. Karim Fabian Begana, Mitgründer der Initiative, leitete den interaktiven Workshop. Von Beginn an zeigte sich, dass ein großes Bedürfnis besteht, sich einzubringen. Denn statt klassisch zu netzwerken und in alte Muster zu verfallen, gaben die Gruppen als Ganzes wertvollen Input zu den selbst erarbeiteten Verbesserungspotenzialen. Das führte zu einer sehr fokussierten und angenehmen Workshop Atmosphäre. Eine Teilnehmerin brachte dies passend auf den Punkt:

 

“Man bringt sich hier direkt angeregt ein und bespricht mit fremden Menschen Probleme, ohne sich überhaupt vorgestellt zu haben. Lockerer und angenehmer kann ein Workshop nicht laufen!”

 

Abschließend wurden die Ergebnisse der Einzelgruppen von den Initiatoren Johann Velarde-Ramos und Nikolaus Graf sowie Dr. Markus Hennecke, Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, zusammengefasst. Karim Begana rundete das Programm passend ab:

 

“Für sich gesehen sind die meisten Lösungen kleine Inseln. Einige sind mit Brücken verbunden, andere können nur mit Fähren erreicht werden. Lasst uns Brücken bauen und Synergien, die sich zwischen ergeben, nutzen!”

 

Bei dem regen Austausch, den wir erfahren haben, sind wir uns sicher: Die Initiative wird Brücken bauen und einen Hub für die Zukunft des Bauens in München schaffen!

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau (vertreten durch Dr. Markus Hennecke, Jan Struck und Laura Krauss) die zum wiederholten Male als Partner der Veranstaltung auftrat.

 

 

Partnerlinks:

 

https://caala.de/

https://www.klarx.de/

https://www.pavegroup.de/

https://www.bayika.de/

https://innovatorspace.de/

 

 

 

 

 

Tags:

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2018 I Digital Builders Munich